Maria Furtwängler fordert Frauenquote für Burda

 Die Schauspielerin Maria Furtwängler, Ehefrau des Zeitschriften-Verlegers Hubert Burda (Focus, Bunte), fordert eine Frauenquote sowohl für die Vorstände der 30 deutschen DAX-Unternehmen als auch für die Geschäftsführungen des Burda-Konzerns. Im Interview mit dem airberlin magazin (Januarausgabe) sagte sie: “Bei den Zeitschriften des Burda-Verlages gibt es mehrere Frauen in leitenden Positionen als Ressortchefinnen und Chefredakteurinnen – aber alle 20 Geschäftsführer des Hauses sind Männer.” Darüber will sie jetzt mit ihrem Mann reden.

Durch ihre Rolle im ZDF-Zweiteiler “Schicksalsjahre” sei sie für das Thema sensibilisiert worden, sagte Frau Furtwängler in dem Interview. Sie frage sich schon lange, warum nach dem Krieg die Frauen, die einen wesentlichen Beitrag zum Wiederaufbau geleistet hätten, bei Rückkehr einer gewissen Normalität brav an der Herd zurückgekehrt seien.

Unsere neuesten Beiträge auf …

… pressesprecher.com

So präsentieren Sie sich erfolgreich im Fernsehen

Krisenkommunikation vor der Kamera

… women-at.work

Analog und digital: Ein wunderbarer Hybrid

Schwein gehabt. Oder was Geld mit Glück zu tun hat.

Der Chef heißt Thomas und ist 55. Warum es so wenig Frauen in unseren Vorständen gibt

Familie und Job – Wie beides unter einen Hut geht – 6 Tipps für Working Moms

Barbara saß nah am Abhang – 5 Tipps für gute Stimm- und Tonlagen

Bringt Farbe ins Leben! Warum die richtige Kleidung für gute Stimmung sorgt

Selfies sind nicht immer doof. Was wir alle von der Generation Z lernen können

Gleiches Geld für gleiche Leistung: 5 wichtige Tipps, wie Frauen den Traumjob bekommen und fair bezahlt werden

Allein unter Männern! Die fünf wichtigsten Tipps für Frauen, die nur Kollegen haben

Nutze deine Chance: 3 Tipps für einen erfolgreichen Auftritt im Meeting