Nicht „den Mann rauskehren“ oder sich verbiegen, sondern authentisch sein. Das war der Rat von fünf Top-Frauen bei einer Veranstaltung in Osnabrück. Das bringt Akzeptanz. Sozialpädagogin Hannelore Ratzeburg war beispielsweise “allein unter Männern”, als sie 1977 ins Fußballmanagement eingestiegen sei. Sie hat gern selbst Fußball gespielt. Heute ist sie DFB-Vizepräsidentin für Frauen- und Mädchenfußball. „Man […]